Vereins-Internes

Vereinsaktivit├Ąten

Unsere Termine 2023:

- Fr├╝hjahrs-Wanderung:   SA, 18.03.2023,
   - Treffen um 12:30 Uhr, auf Wunsch wieder hier auf der Alb, Wimsen, Hayingen, Digelfeld, Glastal..
     Abschluss in Zwiefalten

 

- Z├╝chterreise:                    DI, 16.05.. bis  SO, 21. 05.2023
  - Wir fahren in die Region Marken zu den Catriapferden
   - Auf der Anreise, die doch recht weit ist, k├Ânnte evtl. ein Stopp bei Gianni Gozzi in Colorno
    eingeplant werden.
 

- Mostra in Bardi:               SA, 05.08. und SO, 6.08.2023
  - am Samstag wie immer der "Bardigiano-Abend" mit den deutschen Besuchern, da hatten wir    
    auch schon 25  Leute an der Tafel sitzen..
 

- Eurocheval:                      DO, 24.08. bis SO, 27.08.2023
  - die Eurocheval findet ja jetzt j├Ąhrlich statt, wir k├Ânnen mit Pferden wie bisher nur alle 2 Jahre
    teilnehmen.
  - wir k├Ânnten uns am Samstag auf der Messe treffen ..
 

- Regionales Treffen:        SA, 16.. September..2023
  -  wir treffen uns in Baiersbronn in einem HIT-Stall, dann bewundern wir 3 Bardigiani auf einem Schwarzwaldhof,
  - Abschlu├č im Hotel-Restaurant Rose

- Beurteilungsreise 2023:
  - Rasseexperten aus Italien beurteilen Bardigiani in Deutschland
  - Die Beurteilung mit Punktevergabe erfolgt ab dem 30. Monat (soll auf 36 Monate erh├Âht      
    werden)
  - wir kl├Ąren, ob daf├╝r B
edarf besteht, wenn ja, dann vermutlich im Oktober..
 

- Mitgliederversammlung 2023: SA, 21.10.2023, 14 Uhr, im Waldhorn in Heimsheim


Regionales Treffen 2023
Zu unserem diesj├Ąhrigen Regionalen Treffen kamen 25 Bardigiano-Freundinnen und -Freunde nach Freudenstadt-Igelsberg zum HIT-Aktivstall von Dorle und Philipp.
Kirsten (mit Wallach SHAMAL) hatte dazu eingeladen uns alles gut vorbereitet...danke nochmal daf├╝r!
Zur Begr├╝├čung gab es ganz italienisch-klassisch Bioparmesan von Luca, Salami aus Bardi und nat├╝rlich k├╝hlen Malvasia. Zusammen mit Butterbrezeln hatten wir dann schon mal eine gute Grundlage.
Wir bekamen von Philipp eine hochinteressante F├╝hrung ├╝ber das weitr├Ąumige Stallgel├Ąnde und wir erfuhren alles Wissenswerte ├╝ber diese besondere Haltungsform.
Wir haben ja nicht nur Malvasia und Essen im Kopf, sondern auch mal "Weiterbildung"!
Dann ging es weiter zu unserem zweiten Programmpunkt, auf den Hof von Nicole mit Familie nach Baiersbronn-R├Ât.
In toller typischer "Schwarzwald-Lage" wurden wir auch dort sehr gastfreundlich empfangen und bewirtet und konnten neben den Haflingern auch GIOVANNA und GIGETTO bewundern.
Marina Ziefle war zu Fu├č mit ihrem  J├ťRGEN (..nicht ihr Mann, sondern ihr Bardigiano-Wallach, der Z├╝chter Rabaiotti ist ein gro├čer Fan von J├╝rgen Klopp..) gekommen, den wir auch begutachten konnten.
Den Abschlu├č feierten wir im Hotel-Restaurant Rose in Baiersbronn. Ein sch├Âner und interessanter Tag ging zu Ende, wir konnten uns ausgiebig ├╝ber unsere Lieblinge austauschen.

IMG_0737           IMG_0733

IMG_0750                    IMG_0757

IMG_0801                                     IMG_0793

IMG_0806                   IMG_0819

IMG_0841                                    IMG_0849

IMG_0776                                IMG_0862



Z├╝chterreise 16. bis 21 05.2023
Die diesj├Ąhrige Z├╝chterreise sollte uns zun├Ąchst zur Familie Gianni Gozzi nach Colorno bei Parma f├╝hren, dann wollten wir in die Marken fahren, um dort in den Bergen die seltenen Catria-Pferde zu sehen, die wir auf der Eurocheval kennengelernt hatten.
Bei Gianni zeigte uns sein von vielen Shows (Eurocheval, Hengstparade Marbach...) bekannter Sohn Filippo (..der schon als Bub bei uns auf den Eurochevals mitgeritten ist..) Bardigiano- und auch Catria-Pferde in Aktion, zeigte uns, wie er mit den Pferden arbeitet.
Obwohl ihr Agriturismo eigentlich geschlossen ist, kochte Mutter Daniela f├╝r uns, wir wurden gro├čz├╝gig bewirtet.!
Als wir am n├Ąchsten Tag eigentlich in die Marken weiterfahren wollten, h├Ârten wir von den katastrophalen Unwettern in der Romagna, Menschen waren ums Leben gekommen, Ortschaften waren abgeschnitten, auch Autobahnen waren teilweise gesperrt.
Wir besprachen die Situation ausgiebig und entschlossen uns, nicht in das Katastrophengebiet zu fahren.
Peter hatte in der Toscana ein an einem Berg gelegenes Resort gefunden, das wir dann ├╝ber landschaftlich sehr sch├Âne Strecken erreichten.
Von dort aus besuchten wir in den n├Ąchsten Tagen Pistoia und Lucca und lie├čen es uns gutgehen

.Gianni Schild                             20230517_195605

Landschaft1                                     20230518_184717   Bramante  20230518_182822  20230518_113607

20230518_182551                 20230520_140254

20230518_183140                          20230520_173934



Fr├╝hjahrswanderung 18.03.2023

Wieder einmal war es Zeit f├╝r unsere Wanderung im Fr├╝hjahr, schon Tradition geworden..
32 Bardigiano-Freundinnen und -Freunde samt einigen  Bardigiano-Begleithunden fanden den Weg auf die rauhe Alb, die sich an diesem Tag von ihrer besten Seite zeigte.
An der Wimsener H├Âhle bei Hayingen trafen wir uns zu einer ersten St├Ąrkung, zu Kaffee und Kuchen und mitgebrachten Schmankerln...danke nochmal daf├╝r…
Gutgelaunt machten wir uns auf den ÔÇ×Premiumwanderweg“ am Hasenbach entlang, vorbei an Schlo├č Ehrenfels ging es durch die erwachende Natur das steinige Schweiftal hinauf, an Hayingen vorbei Richtung Digelfeld, eine der sch├Ânsten Wacholderheiden Deutschlands.
Am Eingang des Glastals hatten wir an der Vesperh├╝tte einen Imbiss vorbereitet und konnten hier noch etwas Kraft  tanken f├╝r die 2. H├Ąlfte der Tour, insgesamt liefen wir ca. 10 km.
Durch das Glastal mit seinen Felsw├Ąnden und Riffen des  Jurameeres ging es zur├╝ck zur Wimsener H├Âhle und anschlie├čend nach Zwiefalten, wo wir im Brauerei-Gasthof gem├╝tlich den naturnahen Tag ausklingen lassen konnten...ein sch├Âner Tag in unserem Vereinsleben bleibt in der Erinnerung zur├╝ck!

20230318_162931    20230318_163114

20230318_163145                                      20230318_163714

20230318_16410420230319_190842   20230319_19062820230318_163903   Unbenannt-4

Wanderung                 Hufeisen-5


2022

Regionales Treffen
Zu unserem diesj├Ąhrigen Regionalen Treffen kamen 24 Bardigiano-FreundInnen am 24. September nach St. Johann-Lonsingen ins Sch├╝tzenhaus....die j├╝ngste putzmuntere Josephine war gerade mal 1 1/4 Jahre alt, auch unsere Els├Ąsser waren da!

Im “Alten Lager” des ehemaligen Truppen├╝bungsplatzes bekamen wir bei einer F├╝hrung interessante Hintergr├╝nde aus Vergangenheit und Gegenwart zu h├Âren, konnten die zahlreichen Manufakturen mit heimischen Produkten besuchen und uns bei Kaffee und Kuchen im Lagerhaus euntspannen.
Zur├╝ck im Sch├╝tzenhaus warfen wir den Grill an und bereiteten das Abendessen vor.
Vielen Dank an alle, die etwas zum Schmausen mitgebracht hatten!

So konnten wir in harmonischer Stimmung bei “gutem Essen” und Gesang den Abend genie├čen

...
20220923_173835-430        IMG-20221014-WA0027-430

Lager-430      Unbenannt-1-430

Unbenannt-8-430                                             Unbenannt-16-250

Unbenannt-15-350                         20220924_200855-430

                                                                 Sch├╝tzenhaus-2-Dieter


Z├╝chterreise
Am 20. Mai 2022 machten sich 14 Bardigianofreundinnen und -Freunde samt Hundchen auf den Weg nach Italien, um wieder einmal Bardigiano-Z├╝chter und ihre Pferde zu besuchen.
Zun├Ąchst ging es nach Carovane und am Samstag nach Bedonia auf die Rassegna Bardigiano, die wir zuvor noch nie besucht hatten.
Unter B├Ąumen pr├Ąsentierten hier die Z├╝chter ihre Pferde, ein sch├Ânes Pl├Ątzchen bei der Basilika mit dem Monte Pelpi im Hintergrund.
Nachmittags wurde an langen Tafeln gegessen, jeder brachte etwas mit und verteilte es auch an die Anderen. Wir hatten nat├╝rlich auch unsere regionalen Spezialit├Ąten mitgebracht und verteilt, unser k├╝hles Bier kam gut an.
Sebst der B├╝rgeRmeister von Bedonia erfreute sich an einem Berg-Bier.

Am Sonntag fuhren wir nach Bologna, schauten diese interessante Stadt an und am n├Ąchsten Tag ging es weiter nach Modigliana, wo wir in einem tollen Agriturismo mit herrlichem Ausblick auf die Burg von San Leo ... abends sahen wir die Lichter des  Zwergstaates San Marino.... unsere Zimmer bezogen.

Am n├Ąchsten Tag besuchten wir auf abenteuerlichen Schotterwegen die abgelegenen St├Ąlle der Z├╝chter Linda und Fabio, die uns zuvor schon zum Mittagessen im Gasthof seiner Eltern eingeladen hatten.
Sie zeigten und erkl├Ąrten uns sehr professionell ihre Zucht alle wurden pr├Ąsentiert, von den sehr guten Hengsten bis zu den neuen Fohlen.Am n├Ąchsten Tag schrieben sie auf ihrer Facebook-Seite:

"Gestern hatten wir die Ehre, Besuch von einigen Mitgliedern des Deutschen Bardigiano-Pferdeverbandes zu bekommen! Wunderbare Menschen, sowohl Kenner als auch Liebhaber dieser herrlichen Rasse! Es hat uns wirklich stolz gemacht, sie zu empfangen und ihnen unsere Pferde zu zeigen, macht weiter so!"

Von unserem Agriturismo aus konnten wir am n├Ąchsten Tag zu Fu├č zu unserem n├Ąchsten Zuchtbetrieb gehen, wir besuchten Alice mit Familie, die uns auch sehr gastfreundlich aufnahm, aufwendig bewirtete und uns ihren Betrieb, ihre Pferde zeigte.
Auch diese Familie ist sehr sympathisch und wird z├╝chterisch hoch gesch├Ątzt.

Da wir bei ihr ausreichend gegessen hatten, lie├čen wir unsere Z├╝chterreise mit Gesang und Geplauder bei Abendrot am Agriturismo ausklingen.

20220520_170521                20220525_143709

IMG_7520         IMG_7556

IMG_7571                           IMG_7613

IMG_7846                       IMG_7956   

IMG_8480            IMG_8503

 


  2020
 
konnten wir coronabedingt leider nur die Neujahrswanderung durchf├╝hren, alle anderen Termine mu├čten wir zu unserem      
  Leidwesen absagen, selbst unsere Mitgliederversammlung und Vorstandssitzung mu├čten wir auf 2021 verschieben.



Regionales Treffen 2019
Zu unserem diesj├Ąhrigen Regionalen Treffen luden Karin und Stephen ein.

26 Leute machten sich am 7.9. auf den teils weiten Weg, um sich mal in einer ganz anderen Gegend zu treffen.
Alles war bestens vorbereitet, der Caterer brachte reichhaltig kleine H├Ąppchen f├╝r jeden Geschmack, Kuchen wurde auch mitgebracht und so konnte der Nachmittag gem├╝tlich beginnen.
Wir bekamen eine F├╝hrung durch das weitl├Ąufige Gel├Ąnde, bewunderten eine gro├če Wiese mit vollbehangenen, von Steve selbst gepflanzten B├Ąumen mit seltenen Apfelsorten und begr├╝├čten Zaira und Selvaggia auf der Koppel.
Diese beiden Bardigiani wurden auch gleich von Lea und ihrer Mitreiterin gesattelt und sie zeigten uns in einem Pas de Deux, was sie so draufhaben.
Um 18 Uhr stand ein Winzer mit Traktor und riesigem Anh├Ąnger bereit, um mit uns allen eine Tour durch die Weinberge zu unternehmen und w├Ąhrend der Fahrt konnten wir nicht nur die Landschaft bewundern, sondern auch seine Weine probieren (..was nat├╝rlich der Stimmung keinen Abbruch tat..). 
Zum Abschlu├č eines sch├Ânen Tages wurden wir noch in der Strausswirtschaft nebenan bewirtet und lie├čen den Abend in guter Stimmeung ausklingen.
Dank an Karin und Steve f├╝r diesen sch├Ânen Tag!

          

                       



Jubil├Ąumsfest
15 Jahre Bardigiano-Verein m├╝ssen amtlich gefeiert werden !
Wir mieteten das Jugendhaus und die Ferienwohnung auf den Georgenhof vom FR, 21.06 bis SO, 23.06 um unser Fest zu feiern.
Es kamen 39 Bardigiano-Leute aus D und 11 Bardigiano-Freunde aus Italien, sogar der Presidente Luca kaqm angeflogen.
Ein tolles Fest mit reichhaltigem Programm ging ├╝ber die B├╝hne, nech Jongs..

                          

           

                                  


      

                   



Seminar Horsemanship
Wie schon mehrfach luden Karin und Peter wieder zu ihrem begehrten Horsemanship-Seminar ein.
Danke f├╝r das Engagement!

           
           

       

             

                                                       

Fr├╝hjahrsreise vom SO, 28.04. bis FR, 03.05.2019 nach ROM
Auf vielfachen Wunsch flogen 12 Bardigiano-Leute wieder mal nach ROM.

         


   ... weitere Fotos folgen ...



 Meeting Tiergest├╝tzte Intervention in Bardi / Italien
Zu diesem Meeting von italienischen Fachleuten wurden wir eingeladen, um ├╝ber die Therapeutischen Ans├Ątze mit
Bardigiano-Pferden zu berichten.

                             


                                                 



Neujahrswanderung am SA, 02.02.2019

Bei unserer diesj├Ąhrigen Neujahrswanderung blieben wir auf Wunsch am Albtrauf.

Insgesamt 20 Bardigiano-FreundInnen samt diversen Hundchen trafen sich am Marbacher Gest├╝tshof St. Johann, h├Ârten Geschichten und Geschichtliches ├╝ber diesen Hof, besuchten in den Stallungen die Schwarzw├Ąlder Hengste, konnten dann noch im Hofladen regionale K├Âstlichkeiten einkaufen und los ging die Wanderung zum Fohlenhof.

Durch die verschneite Alb-Landschaft liefen wir ├╝ber die langgezogene Allee zu den teils denkmalgesch├╝tzten Geb├Ąuden des Fohlenhofes.
Goldige ein- und zweij├Ąhrige Fohlen standen auf den angrenzenden Koppeln und schauten uns neugierig an.

Unser Weg f├╝hrte uns weiter durch den verschneiten Wald, aus dem zuvor der Marbacher Schlitten mit Buchungsg├Ąsten kam, gezogen von zwei pr├Ąchtigen Schwarzw├Ąlder Hengsten...auf dem Heimweg

Am Rutschenfelsen tat sich uns ein herrlicher Panoramablick auf die 300 H├Âhenmeter tieferliegenden T├Ąler, Hohenurach und die Alb auf, die Sonne kam heraus und tauchte auch die Schneedecke in glei├čendes Licht..

Jetzt war es Zeit f├╝r eine Pausetta, wir stapften zur Rohrauer H├╝tte, sa├čen bei Kaffee und Kuchen gem├╝tlich beisammen und sammelten Kr├Ąfte f├╝r den R├╝ckweg.

Dieser sch├Âne Nachmittag fand dann seinen Ausklang im Uracher Kesselhaus, nat├╝rlich mit einem ├╝beraus guten Nachtessen!


         

           

                 

         

  

                                                    

.                            
...wir werden von Hohenurach aus beobachtet..
                               
                                         Foto: Tina                                                                                                 ..schick uns Sonne ...!

         

    



Mitgliederversammlung am SA, 10.November 2018 im Restaurant "Junge Eiche" in Friolzheim 

Unsere Mitgliederversammlung war ├╝berraschend wieder sehr gut besucht, wir waren insgesamt 38 Bardigiano-FreundInnen, davon 35 stimmberechtigt! 
Sie kamen teilweise von weit her, aus Bayern, aus S├╝dbaden, aus dem sch├Ânen Elsa├č auch der Pr├ęsidente des Club Bardigiano mit drei Gefolgsleuten und unsere F├╝tterungsexpertin kam vom linken Niederrhein in stundenlanger Fahrt zu uns. 
Als wir ankamen, rauchte schon seit Stunden ein gro├čer Smoker vor dem Restaurant, um unser Abendessen zu bereichern. 
Nach den Berichten des Vorstandes ├╝ber unsere Aktivit├Ąten im Jahr 2018 kamen wir zum Bericht der Schatzmeisterin.

Die Kassenpr├╝ferinnen best├Ątigten die korrekte Buchf├╝hrung und beantragten die Entlastung des Vorstandes, die auch einstimmig gew├Ąhrt wurde. 
Wir bedankten uns bei unserer Schatzmeisterin f├╝r die jahrelange musterg├╝ltige Arbeit mit der Kasse und auch die Pr├╝ferinnen bekamen ein Lob. 
Bei den anschlie├čenden Vorstands-Wahlen wurden alle vorgeschlagenen Personen einstimmig wiedergew├Ąhlt, die Zusammensetzung des Vorstandes und der Kassenpr├╝ferinnen hat sich damit nicht ge├Ąndert.

Nachdem wir gut gegessen hatten, sa├čen wir noch lange gem├╝tlich beieinander..

              



Neujahrs-Treffen 2018
-
Da vor Weihnachten nach der Mitgliederversammlung die Zeit zu knapp war, machten wir aus dem Weihnachtstreffen ein
  Neujahrstreffen in Bad Urach.
  17 wanderfreudige Mitglieder trafen sich, um in einer kleinen Wanderung den Uracher Wasserfall zu bestaunen und das Vorwerk
  “G├╝terstein” des Haupt-und Landgest├╝tes Marbach zu besuchen.
  Nach dem interessanten und aktiven Nachmittag tat uns der Abschlu├č bei sehr gutem Essen im Kesselhaus richtig gut!




                                                                                           

Mitgliederversammlung 2017
- Am 25. November folgten 33 Mitglieder der Einladung zur Mitgliederversammlung wieder ins Barockreitzentrum Heimsheim.
  Soviel Teilnehmer hatten wir noch nie, ein gutes Zeichen f├╝r das aktive Vereinsleben, in der Pizzeria hatte ich 15 bis 20
  Personen angek├╝ndigt, wir hatten Gl├╝ck, da├č der Patrone unser Abendsessen doch noch erm├Âglichte.

  In entspannter und famili├Ąrer Atmosph├Ąre konnten wir das vergangene Jahr Revue passieren lassen und die Planungen f├╝r 2018
  besprechen.
  Der gem├╝tliche Ausklang in der Pizzeria rundete den Tag angenehm ab..

                   




Bewertungsreise 2017
- Insgesamt 9 Rasse-Experten und Bardigiano-Z├╝chter kamen nach Deutschland, um Pferde zu beurteilen und Punkte zu  
  vergeben.
  Wir machten eine Rundreise vom Odenwald bis nach Frankreich ins sch├Âne Elsass, wo wir bei unseren Mitgliedern Astride und 
  R├ęmy wieder mal toll bewirtet wurden und von unseren italienischen Freunden anhand von Mutterstute und Fohlen genauestens
  die Bewertungsrichtlinien und Kriterien erkl├Ąrt bekamen.
  Eine sehr interessanteund aufschlu├čreiche Veranstaltung.

                            






Regionales Treffen
- Gerne folgten 24 Bardigiano-Freundinnen und -Freunde am 23.09. der Einladung von Kornelia und Werner zum Regionalen    
  Treffen nach S├╝dbaden, nach Mahlberg bei Rust.
  Wir besuchten das Tabakmuseum und erfuhren viel Interessantes ├╝ber die Kultur, ├╝ber das Leben in dieser Region.
  Kornelia und Werner hatten die Scheune als Kinosaal hergerichtet, hatten aufwendig alles f├╝r uns vorbereitet, Kaffe, Kuchen und
  ein reichhaltiges Abendessen konnten wir genie├čen und sie hatten mit Dietmar Obert verhandelt, da├č er in der Scheune exclusiv     f├╝r uns seinen  tollen Diavortrag “Die Alpen” zeigte.
  Wir sahen au├čergew├Âhnliche Bilder und Videos, wie er mit seiner Frau und der Bardigiano-Stute Gina die Alpen ├╝berquerte.
  Lange noch sa├čen wir mit ihm zusammen und konnten nicht genug von diesem Abenteuer h├Âren.
  Herzlichen Dank nochmal an Konny und Werner f├╝r diesen tollen Tag !


                                

                



                        

..


Mostra Nazionale del Cavallo Bardigiano in Bardi
- am 5. und 6. August besuchten wieder ├╝ber 20 Bardigiano-Freundinnen und -Freunde das urige Pferdefest am Lago Monti,
  genossen die Atmosph├Ąre und die Vorf├╝hrungen, pflegten die Kontakte zu den italienischen Freunden und Z├╝chtern und
  nat├╝rlich trafen wir uns wieder am Samstagabend im Restaurant an der Br├╝cke.

In diesem Jahr wurden als Beste Pferde ausgew├Ąhlt:

Campione:        DALLAS von Primo Repetti
Campionessa: ALTHEA von Nicholas Pighi

                                      

 

Seminar “F├╝tterung”
- Unsere F├╝tterungsexpertin Veronika bot uns am 13. Mai dankenswerterweise wieder ein Seminar an, in dem es um die gesunde
  Ern├Ąhrung speziell auch der Bardigiano-/Robustpferde ging und wie man den Stoffwechsel und das Futterverhalten dieser    
  Pferde besser versteht.
- Wir bekamen wertvolle Informationen, die man so konzentriert und gr├╝ndlich recherchiert nirgendwo bekommt.
- Elke mit Familie im Odenwald hatten wieder ihr Wohnzimmer zur Verf├╝gung gestellt und uns toll bewirtet ... herzlichen Dank
  daf├╝r!
- Wir konnten dann noch ihre Bardigiani auf der Koppel in sch├Âner Landschaft bewundern und auch ihren Hengst Tango
  begr├╝├čen.
        

                               



Z├╝chterreise
28.4. bis 3.5.20172017
- 21 Bardigiano-Freundinnen und -Freunde fuhren am Freitag in die N├Ąhe von Parma, um dort die 2. Bardigiano-Auktion  
  ├╝berhaupt und am  Abend die Bardigiano-Topschau “Sotto le stelle” zu sehen.
- Wir trafen dort viele unserer italienischen Bardigiano-Freunde und sahen eine ideenreiche, kreative Show mit vielen auch jungen    Akteuren.
- Am Sonntag fuhren wir nach Genua, bekamen dort am Montag eine trotz Regen sehr interessante Stadtf├╝hrung geboten und
  besuchten nachmittags den Bardigiano-Reitverein S.I.B., wo wir sehr herzlich aufgenommen wurden.
- Dienstags besuchten wir den Pferdehof Le Rocce der fr├╝heren S.I.B.-Trainerin Vale in Sassello und konnten uns auf dem
  R├╝ckweg in einer kleinen urigen ├ľlm├╝hle ├╝ber die Verarbeitung der OLiven informieren und mit erstklassigem ├ľl eindecken.
- Am n├Ąchsten Tag ging es wieder nach Hause mit der Gewi├čheit: “Diese Stadt m├Âchten wir wiedersehen!”


                        





Weihnachtsessen
Wieder im Waldhorn in Heimsheim liessen 24 Mitglieder das Jahr bei gutem Essen und in angeregter Unterhaltung ausklingen.
Auf ein gutes 2017!

           




Mitgliederversammlung 2016
Unsere Mitgliederversammlung am 22.10.2017 im Barockreitzentrum Heimsheim war mit 27 Mitgliedern sehr gut besucht.
Wir konnten unsere Tagesordnung in guter Stimmung durcharbeiten und diskutieren und hatten uns das Abendessen und gem├╝tliche Beisammensein im Waldhorn redlich verdient:

                          

                                                                                                                                  




Seminar Osteopathie
Am 27.08.2016 trafen sich 18 Teilnehmer zu dem Seminar “Osteopathie”.
Die Dipl.Osteopathin & Akupunkt-Massage-Therapeutin an Pferd und Hund, Sabine Fecker aus Bisingen gestaltete einen sehr interessanten Nachmittag zum Thema
- Anatomie + Funktion des Pferder├╝ckens
- Energetische Pferdepflege
- Was kann ich selbst f├╝r mein Pferd tun - praktische ├ťbungen

Wir waren zu Gast bei Martina und J├╝rgen in Baisingen, die uns in ihrer liebevoll vorbereiteten und dekorierten auf’s Beste bewirteten.
Wir sassen noch lange gem├╝tlich beisammen und bedanken uns herzlich f├╝r die Gastfreundschaft.

 
               

                         


               

                                                    

                                          

            

                                                       
                                                                                                                                                                                         

               

Der  Vorstand

 

[Home] [Rasse] [Geschichte] [Zucht] [Eurocheval 2012] [Eurocheval 2014] [Eurocheval 2016] [Messe Bardi] [Rasseschau 2011] [Unsere Pferde] [Vereins-Internes] [ROM 2014] [Sensenkurs] [Links / Impressum] [Aktuell] [Verkaufspferde]